Top
Phytotherapie (Pflanzenheilkunde) – Avicenna Naturheilpraxis
fade
3624
page-template,page-template-full-width,page-template-full-width-php,page,page-id-3624,mkd-core-1.1.1,wellspring child theme-child-ver-1.0.0,wellspring-ver-1.7,mkdf-smooth-scroll,mkdf-smooth-page-transitions,mkdf-ajax,mkdf-grid-1300,mkdf-blog-installed,mkdf-header-standard,mkdf-sticky-header-on-scroll-down-up,mkdf-default-mobile-header,mkdf-sticky-up-mobile-header,mkdf-dropdown-default,mkdf-light-header,mkdf-full-width-wide-menu,mkdf-medium-title-text,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Phytotherapie (Pflanzenheilkunde)

phytotherapie-pflanzenheilkunde

Pflanzenheilkunde ist eine Therapieform, die ausschliesslich Pflanzen und ihre Wirkstoffe zur Behandlung verwendet. Dabei wird entweder die ganze Pflanze oder Teile davon wie Blüten, Blätter, Rinde oder Wurzeln verwendet. Die Verordnung kann als Tinktur, Tee, Salbe oder als Fertigarzneimittel erfolgen. In der AVICENNA Naturheilpraxis erhalten Sie eine speziell auf Sie abgestimmte Pflanzentherapie.

Die breite pharmakologische und therapeutische Wirkung hilft Lücken in der Behandlung zu schliessen und wird zur Therapie und Vorbeugung akuter und chronischer Krankheiten angewendet.

Anwendungsgebiete
Pflanzenheilkunde wird zur innerlichen und äusserlichen Behandlung bis hin zur Beeinflussung der seelischen Befindlichkeit verwendet. Einsatzgebiete sind u.a. folgende:

  • Störungen bei Herz und Kreislauforganen
  • Störungen des venösen System / Venenerkrankungen
  • Atemwegsbeschwerden
  • Beschwerden des Magen-Darm-Traktes
  • Beschwerden bei Leber und Galle
  • Nieren und Blasenbeschwerden
  • Beschwerden des Nervensystems

Dauer einer Beratung

  • Erst- und Einzeltermine ca. 60 – 90 Minuten
  • Folgetermine nach individuellen Bedürfnissen

Stundenansatz
CHF 150.— nach Tarif 590

Welchen Nutzen haben Sie von einer Phytotherapie?

Körpereigene Abwehr stärken und dadurch Krankheiten vorbeugen. .
Die Phytotherapie hilft mit natürlichen Heilpflanzen nachhaltig zu genesen. Diese kommt in folgenden Gebieten zum Einsatz:

  • Erkältungskrankheiten,
  • Atemwegserkrankungen,
  • Erschöpfungszuständen,
  • Nervosität,
  • Schlafstörungen,
  • Hautkrankheiten,
  • bei leichten Depressionen,
  • Herz-/Kreislauf-Erkrankungen,
  • Rheumaleiden,
  • Durchblutungsstörungen im Gehirn,
  • Venenleiden,
  • Magen-/Darmproblemen (Verdauung),
  • trockenen Augen,
  • Arthrose,
  • Wechseljahresbeschwerden,
  • Blasenentzündung und vieles mehr.